21st CENTURY TOWN MEETING

> Optimal zu Entscheidungen kommen <

 

Ziel

Das 21st Century Town Meeting dient der Beratung von Entscheidungsträgerinnen und -trägern und ermöglicht die Entscheidung durch Bürgerinnen und Bürger über stadt- und regionsspezifische Angelegenheiten. Es werden verbindliche Entscheidungen zu lokalen Fragen getroffen oder generelles Feedback und Anregungen eingeholt.

Stufe der Beteiligung

Mitgestaltung

Medium online
Zielgruppe Querschnitt der Gesamtbevölkerung
Gruppengröße groß
Räumlicher Kontext lokal / regional
Dauer kurz
Ablauf

Das 21st Century Town Meeting entspricht einer modernen Form der klassischen Bürgerversammlung, bei der alle Bürgerinnen und Bürger einer Stadt oder Region zusammen kommen, um stadt- oder regionsspezifische Angelegenheiten zu regeln. Die Teilnehmenden bilden Diskussionsrunden zu 10 bis 12 Personen, die von unabhängigen Moderatorinnen oder Mediatoren geleitet werden. Die Moderatorinnen oder Mediatoren geben die wichtigsten Ideen in ein vernetztes Computersystem ein. Ein  zentrales "Theme Team" fasst die Kommentare zusammen und sendet sie an alle anderen Teilnehmenden zur Kommentierung und Abstimmung. Jede Teilnehmerin oder Teilnehmer hat ein elektronisches Keypad zur Abstimmung. Die Abstimmungsergebnisse werden in Echtzeit auf einem Monitor visualisiert.

 

1. Einladungsphase - schriftliche / telefonische Rekrutierung

2. Informationsphase - Bereitstellung der Hintergrundinformationen

3. Diskussion in Kleingruppen

4. Online-Phase 1 - Eingabe der Ideen

5. Online-Phase 2 - Sammlung und Zusammenfassung durch "Themen-Team",

6. Online-Phase 3: Abstimmung über Prioritäten & Bericht mit Prioritätenliste