BÜRGERiNNENRAT

> Mit einer Stimme Lösungen finden <

 

Ziel Ziel des BürgerInnenrates ist es, kreative gemeinsame Lösungen für soziale Probleme zu diskutieren bzw. finden und die öffentliche Meinung zu einer Stimme zu bündeln.
Stufe der Beteiligung

Konsultation / Mitgestaltung

Medium offline
Zielgruppe Bürgerinnen und Bürger, Interessenvertretungen
Gruppengröße klein / mittel
Räumlicher Kontext lokal / regional
Dauer kurz / mittel
Ablauf

Der BürgerInnenrat besteht aus acht bis zwölf (meist zufällig) ausgewählten Personen die gemeinsame Problemlösungen erarbeiten. Eine Moderatorin bzw. ein Moderator leitet die Sitzung und sortiert die Aussagen in die Kategorien Probleme, Lösungen, Bedenken zu Lösungen, Daten und Fakten. Die Themen sind meist vom BürgerInnenrat selbstgewählt, können aber auch von außen vorgegeben werden. Zu jedem Thema kommt ein neuer BürgerInnenrat zusammen. Die Ergebnisse werden anschließend Politikerinnen und Politikern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern (z.B. im Rahmen der Methode des BürgerInnen-Cafés) vorgestellt.

 

1. Auswahl der Teilnehmenden - meist nach dem Zufallsprinzip

2. (Selbstständige) Themenauswahl

3. Entwicklungen von Problemlösungen

4. Erarbeitung eines Abschlussstatements

5. Präsentation der Ergebnisse und Diskussion mit der gesamten Bevölkerung