WORLD CAFÉ

> Kurzweiliger Austausch von Meinungen und Wissen <

 

Ziel Meinungs- und Wissensaustausch und Entwicklung von neuen Ideen und Lösungsansätzen in kurzer Zeit.
Stufe der Beteiligung

Information / Konsultation / Mitgestaltung

Medium offline
Zielgruppe Bürgerinnen und Bürger, Interessenvertretungen, Politik und Verwaltung
Gruppengröße mittel / groß
Räumlicher Kontext lokal / regional / national / international
Dauer kurz
Ablauf

Das World Café bietet sich an, um Wissen und Perspektiven zu sammeln und kurzfristig Lösungsansätze und Handlungsoptionen zu entwickeln. Es orientiert sich an der zwanglosen Gesprächssituation bei einer Tasse Kaffee. In Kleingruppen von vier bis zehn Personen tauschen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in mehreren Gesprächsrunden von 10 bis 30 Minuten ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus. Bei jeder Runde wechselt die Kleingruppenkonstellation. Jeweils eine "Tischgastgeberin" bzw. ein "Tischgastgeber" verbleibt am Tisch und informiert die Neuankömmlinge über die Diskussionsergebnisse der Vorrunde. Die Ergebnisse jeder Runde werden auf Papiertischdeckchen dokumentiert und dem Plenum vorgestellt und zusammengefasst. Anschließend können ggf. auch Lösungen diskutiert werden. Das World Café ist häufig Bestandteil anderer Beteiligungsmethoden.

 

1. Diskussion in Kleingruppen

2. Tischwechsel alle 10 bis 30 Minuten

3. Gastgeberin bzw. Gastgeber sorgt für Zusammenfassung der Diskussion für neue Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer

4. Reflektion und Sammlung der Arbeitsergebnisse im Plenum